Aktuelles

Nach der Pause ging die musikalische Reise mit dem Jugendorchester unter der Leitung von Jörg Krohmer weiter. Mit „Circle of Life“ blieb das Orchester in Hamburg, die nachfolgenden Stücke „Let it go“ und die Filmmusik „Star Wars: The Force Awakens“ wurden gekonnt gespielt. Eine Zugabe des Jugendorchester „Zauberland“ durfte nicht fehlen. Mit Queen Greatest Hits fuhr das Orchester im Programm fort, alle Zuhörer klatschten bei „We will rock you“ kräftig mit.  Mit der Filmmusik aus „Game of Thrones“, präsentierte das Orchester die bekanntesten Titel der US amerikanischen Fernsehserie. „Einmal um die ganze Welt“ – einer Hommage an den im letzten Jahr verstorbenen Karel Gott war ein musikalisches Potpourri mit bekannten Hits dieses Sängers. Nach Italien ging die Reise mit dem letzten Konzertstück, bei Italo Pop Classics konnte ebenfalls mitgesungen werden. Mit der Zugabe „Second Waltz“ von dem Komponisten Schostakowitsch wurden die Zugabenwünsche der Zuhörer erfüllt. Dank der Bewirtung der Fußballabteilung des TV Stetten mit Getränken und Snacks konnte der Konzertabend gemütlich im Foyer ausklingen.

Danach standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder auf dem Programm. 30 Jahre fördernd beim Musikverein ist Helmut Wilhelm. Christian Häfner ist ebenfalls 30 Jahre beim MV Stetten, zum Teil als aktiver Musiker dabei. Für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurde Manfred Volk geehrt. 50 Jahre aktiv und zum Teil fördernd beim Stetten ist Klaus Beurer, der momentan das Amt des 2. Kassier und Wirtschaftsführers. Eine besondere Ehrung durfte die Geschäftsführerin des Blasmusikverbands Rems-Murr Iris Striegel vornehmen – Jürgen Schneider ist 50 Jahre aktiver Musiker, angefangen beim MV Endersbach und seit 2012 beim MV Stetten – jetzt auch seit einem Jahr Kassier beim Musikverein Stetten. Den langjährigen Mitgliedern wurde mit der nachfolgenden Polka „Ein Danke mit Musik“ gedacht (Fortsetzung im nächsten Mitteilungsblatt)

Der Musikverein Stetten stellt alle Vereins-Aktivitäten bis auf weiteres ein.

Damit folgen wir den allgemeinen Handlungsempfehlungen der Gemeindeverwaltung Kernen und den übergeordneten Behörden und Verwaltungen. Wir tragen damit unseren Teil dazu bei, dass sich die Corona-Pandemie in ihrer Ausbreitungs-Geschwindigkeit hoffentlich deutlich und im erforderlichen Maße verlangsamt bzw. gar nicht erst an Fahrt aufnimmt. Details zur Notwendigkeit dieser Maßnahme können auf den Websites der Behörden und Verwaltungen nachgelesen werden... 

Für den Musikverein Stetten bedeutet dies insbesondere:

  • Das Vereinsheim steht für keinerlei Aktivitäten zur Verfügung.
    Dies betrifft neben den unten aufgeführten Vereins-eigenen Nutzungen auch Nutzung durch externe wie z.B. private Feierlichkeiten oder Probenbetrieb von externen Musikgruppen.
  • Einzel- und Gruppen-Unterricht findet nicht statt.
    Dies betrifft sowohl Unterricht im Vereinsheim als auch Unterricht in Privaträumen von Lehrern
  • Bläserklasse- und Jugendorchester-Proben finden nicht statt.
  • Orchester-Probe des großen Orchesters findet nicht statt.
  • Das geplante Doppel-Konzert mit dem MV Uhlbach am 25. April wurde ebenfalls vom MV Uhlbach abgesagt

Neben der Reduktion nicht notwendiger persönlicher Kontakte gilt es auch indirekte Verbreitungswege zu minimieren. Da wir uns als Verein nicht in der Lage sehen, die dafür notwendigen Intensivierungen der Hygiene-Maßnahmen (häufigere und gründlicher Reinigung inkl. Desinfektion) in unserem Vereinsheim zu stemmen, sehen wir hier keine Alternative mehr.

Die Dauer dieser Maßnahmen orientiert sich an den Empfehlungen der Gemeindeverwaltung. Im Moment gehen wir von einem Zeitraum bis einschließlich den Osterferien aus.

Über Veränderungen informieren wir rechtzeitig per Mail und über unsere Homepage.

Für die Vorstandschaft
Sven Stitzelberger

Beim 48. Aulakonzert reiste der Musikverein Stetten i.R. mit seinem abwechslungsreichen Programm um die ganze Welt und spannte den Bogen von klassischer Musik bis zu Filmmusik von Game of Thrones.

Den Auftakt machte das Orchester des Musikverein Stetten unter der Leitung von Michael Helminger mit „Jubilate“ Waldkircha in Musica von Jacob de Haan. Jubilate ist ein Werk, das von der Kirchengeschichte Waldkirchs (bei Waldshut am Hochrhein) inspiriert wurde. Der Titel Jubilate! spiegelt den vorwiegend festlichen Charakter der Komposition wider und spielt dabei ganz besonders auf den Schluss an. Das Hauptthema stammt aus dem gregorianischen Gesang aus demselben Psalm: „Viderunt omnes“. Dieses Thema war die feierliche Eröffnung des Werkes. Dann hört man das Thema in einer fließenden Bewegung: Irische und schottische Mönche von der Insel Rheinau fahren den Rhein abwärts und kommen zu den Höhen des heutigen Waldkirch. Der Wald wird gerodet und eine erste kleine Holzkirche gebaut; der heutige Ort Waldkirch entsteht. Man hört den gregorianischen Gesang zusammen mit Schlagwerkgeräuschen, die die Arbeiten an der Kirche darstellen. Den gregoranischen Gesang übernahmen vier Sänger von Chormotion, am Ende läuteten die Kirchenglocken – das Konzert hätte nicht besser starten können.

Zum Gedenken an den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven spielte das Orchester die Air Pathetique bevor die Reise nach Ungarn ging – die kleine Ungarische Rhapsodie versetzte den Hörer in die Puszta.

Florian Ladenburger, der Moderator des Abends animierte die Zuhörer sich beim „Lied aus der Ferne“ ganz den Melodien hinzugeben und den Alltag zu vergessen. Weiter ging die Reise nach Hamburg mit dem wunderschönen Konzertwalzer „Mondnacht an der Alster“ von Oscar Fetrás. (Fortsetzung im nächsten Mitteilungsblatt)

Zu unserem traditionellen Aulakonzert laden wir die gesamte Einwohnerschaft Kernens recht herzlich ein. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Saalöffnung ist um 18:30 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 EUR an der Abendkasse, Kinder bis 14 Jahre frei.

Unser Konzert wird gestaltet durch das Orchester des MV Stetten, geleitet durch unseren Dirigenten Michael Helminger und das Jugendorchester unter der Leitung von Jörg Krohmer.

Im Winterhalbjahr haben wir ein abwechslungsreiches Programm einstudiert. Freuen Sie sich auf einen klangvollen Abend und lassen Sie sich durch wunderschöne Melodien verzaubern. Eröffnet wird das Konzert mit dem Stück „Jubilate“ von Jacob de Haan. Ludwig van Beethoven gedenkt das Orchester mit der „Air Pathetique“. Den Auftakt des zweiten Konzertteils übernimmt das Jugendorchester, das Orchester wird im Programm fortfahren, z. B. mit der Filmmusik aus „Game of Thrones“.

Vor dem Konzert und in der Pause gibt es Sekt, Bier und alkoholfreie Getränke sowie einen kleinen Imbiss im Foyer des Bürgerhauses. Nach dem Konzert lassen wir den Konzertabend im Foyer gemütlich ausklingen. Wir freuen uns auf Ihren zahlreichen Besuch!